KATALOGE:
Einführung
Kühlsystem

In Verbrennungsmotoren wird die thermische Energie durch die Verbrennung des Kraftstoffs in den Zylindern erzeugt.

Die Hauptaufgabe des Kühlsystems ist es, die durch die Verbrennung des Kraftstoffs erzeugte Wärme abzuführen, um die Temperatur der einzelnen Komponenten des Motors innerhalb der tolerierten Grenzwerte zu halten.

 

Das wirksamste und am meisten verbreitete Kühlsystem, das in Fahrzeugen verwendet wird, ist das Flüssigkeitskühlsystem. Dieses enthält eine Flüssigkeit bestehend aus Wasser und Ethylenglykol und wird mit Hilfe einer Kreiselpumpe in einem Rohrkreislauf zum Zirkulieren gebracht. Wenn diese Flüssigkeit die optimale Temperatur erreicht hat, ermöglicht ein Thermostatventil den Durchfluss durch den Kühler, wodurch die Temperatur der Flüssigkeit wieder sinkt. Auf diese Weise kann die Flüssigkeit wieder innerhalb des Motorblocks zirkulieren und dessen Überhitzung vermeiden, indem er auf einer konstanten Temperatur gehalten wird.

 

Die Temperaturregulierung des Kühlmittels wird durch die Thermoschalter und Temperaturfühler ermöglicht, die in den Kühler oder in die Leitungen des Kühlkreislaufs eingebaut sind.

 

Diese Geräte haben unterschiedliche Funktionen:

  - Sie messen die Temperatur des Kühlmittels

  - Sie steuern die Füllstandsanzeiger

  - Sie steuern die Warnlampen

  - Sie aktivieren den Ventilator des Kühlers

Thermomanagement von Facet

Die Produktionspalette von Facet für die Wärmeregulierung von Motoren umfasst über 1300 Artikelnummern von Thermostaten, Dichtungen, Thermoschaltern bis hin zu Temperaturfühlern. Dank ständiger Forschung und Entwicklung werden die Thermomanagement-Komponenten von Facet aus innovativen und leistungsstarken Materialien hergestellt.